nortik_scubi_1spade-kayaks_queen_of_hearts
NRS Bill's Bag

Wundertüte

Die NRS Bill’s Bag: ein robuster, wasserdichter Packsack mit dem Potential eines Rucksacks. Und einer Riesenportion Flexibilität.

Anzeige

Ein Nachmittag im Spätsommer. Die Tagestour auf der Pegnitz ist zu Ende, das Boot liegt am Ausstieg in Hohenstadt, und ich klettere in Vorra aus dem Zug. Von hier zum Einstieg in Artelshofen (und somit zum Auto) sind es noch etwa 20 Minuten Fußmarsch.

Schön, wenn man jetzt sein Gerümpel nicht am langen Arm tragen muss wie einst eine Aldi-Plastiktüte nach dem Einkaufen, sondern es sich auf den Rücken wuchten kann. Mit der Bill’s Bag von NRS geht genau das – mit einem flotten Schwung verschwinden der Rest Wasser und Proviant, die Ersatzklamotten, die Sonnencreme, die Schwimmweste, das zerlegbare Paddel und der ganze Kleinkram, den man so mit sich führt, aus der Hand und aus dem Blickfeld. Wie bei einem richtigen Rucksack hängt das Zeug im wasserdichten Packsack auf dem Rücken – und das an einem bequemen, gepolsterten und einstellbaren Tragegestell, nicht an irgendwelchen windigen Riemen zum Einhaken.

Praktisch auch, dass die Bill’s Bag aus zwei Teilen besteht: dem eigentlichen wasserdichten Packsack und dem Tragegestell, das man in Nullkommanichts loshaken kann. Kann ja mal sein, dass es absehbar ist, dass man sein Gepäck nicht tragen muss. Und dass man es dann bequemer findet, den Packsack ohne Tragegestell in die Ladeluke zu bugsieren.

 

 

Anzeige

Fazit

Die Flexibilität der zweiteiligen Bill’s Bag ist ziemlich genial – mit Tragegestell benutzen, wenn man zum Einstieg zurückmarschieren oder Wehre und Stromschnellen umtragen muss. Ohne, wenn man keine Riemen an der Tasche haben möchte, die sich verhaken können – zum Beispiel beim Check In vor einer Flugreise. Gleichzeitig flexibel in der Größe – mit Hilfe der vier Verschlussgurte lässt sich der Packsack auf die tatsächliche Gepäckmenge anpassen und bleibt so kompakt wie möglich. Und wenn’s mal nicht zum Paddeln geht? Dann leistet die Bill’s Bag auch gute Dienste – ziemlich egal, was man gerade transportieren möchte.

Infos: www.nrs.com

Anzeige