Mit dem Kajak durch die KaribikBig-O auf Tour

Anzeige

Speed-Rekord im Grand Canyon

Innerhalb von nur drei Tagen fiel der 33 Jahre alte Geschwindigkeitsrekord für eine Befahrung des Grand Canyons gleich zwei Mal.

Der Geschwindigkeitsrekord für die Befahrung des 450 Kilometer langen Grand Canyon blieb 33 Jahre ungeschlagen. Schon in den späten 1970ern befuhr Fletcher Anderson den Grand Canyon mit seinem Kajak in 49 Stunden. Ein neuer Rekord von 36 Stunden und 38 Minuten wurde im Jahr 1983 von Kenton Grua, Rudi Petschek und Steve Reynolds in einem hölzernen Ruderboot aufgestellt - bei einen Rekorddurchfluss von knapp 2000 Kubikmeter pro Sekunde.

Am 20 Januar dieses Jahres wurde der langjährige Rekord dann von einer Gruppe von Expeditionspaddlern gebrochen: Die vierköpfige Gruppe setze zusammen ein, doch auf dem letzten Stück setzte sich Matt Klema vom Rest der Gruppe ab und brach den 33 Jahre alten Rekord um mehr als eine Stunde und 30 Minuten. 
Nachdem das Team um Klima angekommen war, hörten sie das Gerücht, dass Ben Orkin (25) sich für einen Rekordversuch bereit machte. Nachdem es ihnen nicht möglich war, ihn an Ein- oder Ausstieg abzufangen, schickten sie ihm eine Email mit dem Inhalt: »Wollten dich nur wissen lassen, dass wir am Donnerstag eingesetzt haben und den Fluss in 35 Stunden befahren haben. Wir dachten, du solltest das wissen. Viel Glück da draußen.«

Nachts um 2:30 Uhr machte sich Orkin mit seinem Seekajak, 36 Müsliriegeln und einer Kopflampe auf den Weg. Als Orkin Lava Falls erreichte, war er Klimas Zeit bereits eine halbe Stunde voraus, kenterte jedoch nach 22 Stunden ohne Pause. Anstatt mitten im  Rapid hochzurollen, entschied er sich unter Wasser auszuharren und zu warten, bis er in ruhigeres Gewässer kommt. Das gelang nicht, weil er mit seinem Kajak an das rechte Ufer vor den »Cheese Grater Rock«, eine der größten Schwierigkeiten in Lava Falls, gedrückt wurde. Nach einigen Rollversuchen entschied er sich auszusteigen. Die Schwimmeinlage kostete Orkan unterm Strich über 45 Minuten.

Dennoch gelang es ihm, die angepeilte Geschwindigkeit von knapp 13 Kilometern pro Stunde durchzuhalten und nach 34 Stunden und zwei Minuten den Ausstieg zu erreichen. Damit hatte er Matt Klimas Zeit um 57 Minuten unterboten.

Anzeige

Anzeige

Lava Falls Ben Orkan's Fahrt der Lava falls in seinem Epic 18x performance Seekajak.

Anzeige