Recht für Paddler
Ausgabe 6/2019

Das neue KANU: jetzt zu haben!

Vom richtigen Umgang mit Kindern beim Paddeln bis hin zu Profitipps darüber, wie sie sich mental auf kaum noch befahrbare Wildwasser-Stellen vorbereiten: KANU 6/2019 beinhaltet die ganze Bandbreite unseres Sports.

Anzeige

Liebe Paddler, die Eltern unter Ihnen werden es wissen: Es ist gar nicht so schwer, seine Zöglinge von etwas zu begeistern. Ungleich schwerer ist es aber, sie dauerhaft bei der Stange zu halten – und je älter der Nachwuchs im Zeitalter digitaler Zerstreuung wird, desto kniffliger wird das manchmal. Die KANU-Autoren Sebastian Gründler und Ulrich Kittelberger haben es dennoch geschafft, dass ihre Kinder bis heute begeistert im Paddelboot sitzen. Wie sie das angestellt haben, mit einer Mischung aus Action und Adrenalin, Verantwortung und Sicherheit, verraten sie im aktuellen Heft. Ein paar kindertaugliche Reisetipps inklusive.

Natur & Umwelt: Niemand wird es bestreiten – Paddeln ist eine Sportart, die ihre Faszination zum großen Teil aus Naturerleben bezieht. Doch Umwelt und Klima sind mannigfaltigen Gefahren ausgesetzt – und so befassen wir uns in diesem Heft gleich in zwei Beiträgen mit diesem Themenkreis. Zum einen stellt sich Christoph Scheuermann der Frage, ob es so etwas wie eine grüne, ökologische Wasserkraft überhaupt geben kann – oder ob das nicht ein Widerspruch in sich ist. Zum anderen haben wir bei einer Reihe Bootshersteller nachgefragt, auf welche Art Umweltschutz und Nachhaltigkeit in ihrer Produktion eine Rolle spielen – und bekamen ganz unterschiedliche Antworten.

Crossover-Kajaks: Zudem befassen wir uns mit einem Bootstyp, der sich steigender Beliebtheit erfreut: Crossover-Kajaks sind Grenzgänger zwischen Wildwasser und Wanderfluss, machen auf sprudelndem Gefälle eine ebenso gute Figur wie bei zahmer Binsenbummelei. Praktisch, wenn man sich am Anfang der Paddelkarriere nicht so recht enscheiden kann, wo der Weg hingehen soll. Praktisch auch, wenn man dauerhaft in beiden Welten unterwegs sein möchte.

Kopfsache! Was extremes Wildwasser angeht, haben wir in diesem Heft ein paar Profi-Tipps parat. Sieben Teilnehmer einer Tibet-Expedition berichten, wie Sie sich mental auf kaum noch befahrbare Stellen vorbereiten – so unterschiedlich wie die Paddler, so unterschiedlich ihre Herangehensweisen. Lassen Sie sich überrschen!