Let’s rock Cancer!Befahrungsverbot auf der Nidda
Szene

Signal für die Wertschätzung des Kanusports

Der sportlichen Zukunft in Duisburg steht nichts im Weg

Anzeige

Am 7. April 2017 weihte der Deutsche Kanu-Verband (DKV) seine neue Bundesgeschäftsstelle in Duisburg ein und setzte damit einen Meilenstein in der Verbandsgeschichte.

Nach der zweijährigen Bauphase fand die feierliche Eröffnungszeremonie zusammen mit DKV-Präsident Thomas Konietzko, der Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen Christina Kampmann und dem Oberbürgermeister der Stadt Duisburg Sören Link statt. Geladen waren etwa 100 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Sport und den Medien, die das neue Gebäude begutachten konnten.

Die Geschäftsstelle trägt den Namen „Ulrich-Feldhoff-Haus“ und ist dem vor vier Jahren verstorbene Ehrenpräsident des DKVs gewidmet.

Konietzko dankte dem Land NRW und der Stadt Duisburg für ihre Unterstützung und betonte das Signal für die Anerkennung und Wertschätzung des Kanusports in Duisburg, welches man durch den Neubau gesetzt hatte.

Duisburg ist und bleibt weiterhin mit seiner Regattabahn und dem Sportpark eine wichtige Sportstätte des DKVs und des Kanusports.

Mehr Infos unter www.kanu.de

Anzeige