Weser-Erlebnis sucht Mitarbeiter/PraktikantenMarokko-Guide
Boatercross

Kopf-an-Kopf in Augsburg

Anzeige

Am 7. und 8. Mai 2016 steigt in Augsburg der 2. European Boatercross Cup. In packenden Kopf-an-Kopf-Rennen kämpfen die besten Wildwasser-Paddler Europas um die schnellste Linie auf dem Eiskanal.

Die Atmosphäre am Eiskanal in Augsburg ist eine ganz besondere: Hier trainiert die Slalom- und Wildwasser-Sprint Nationalmannschaft neben Freizeitpaddlern, hier teilen sich Olympiasieger das Kehrwasser mit Hobbykapitänen. Jedes Jahr ist die Olympiastrecke von 1972 Austragungsort hochkarätiger Wettkämpfe.

Boatercross ist vergleichbar mit den Snowboard-Rennen bei den Olympischen Winterspielen. Vier Kajakfahrer/innen starten zeitgleich über eine Startrampe, die ersten beiden jeden Rennens kommen eine Runde weiter, bis es zum Finale der letzten vier Starter kommt. Wer auch immer am Ende die Nase vorne haben wird – die Zuschauer werden ganz sicher auf ihre Kosten kommen!

Anzeige

Anzeige

In 2015 war Premiere für den 1. ECA European Boatercross am Eiskanal, zwei Boater Cross Augsburg Open 2013 und 2014 fanden bereits statt. 2013 war der dreimalige Extremkajak-Weltmeister Sam Sutton aus Neuseeland nicht zu schlagen. 2014 wurde im Rahmen des Kanuslalom Weltcup-Finales ein Preisgeld-Rennen bei den Kajak Herren ausgerichtet. Das Siegerquartett ist weltweit vom Feinsten: 1. Michal Smolan (USA) 2. Hannes Aigner (GER) 3. Sam Sutton (NZL) 4. Thomas Bersinger (ARG). 2015 gewann Slalom-Olypiasieger Alex Grimm den Titel.

2016 wird Kanu Schwaben den ECA European Boatercross wieder ausrichten, der Kampf um den Titel beginnt! Es werden mit Sicherheit spannende »heats and battles on course!«

Die Startgebühr beträgt 25 Euro, neben der Herrenweetung wird es auch eine Damenkategorie geben, zur Zeit sind 1700 Euro Preisgeld im Topf! Alle Infos zum Event, zur Anmeldung und zum Zeitplan gibt es auf der Homepage des ausrichtenden Vereins Kanu Schwaben Augsburg.