Photo + Adventure FotowettbewerbInnovative Fortbewegung
Szene

Paddelregeln für die Pegnitz

Wer auch in diesem Sommer auf der Pegnitz paddeln will, muss ein paar Vorschriften beachten

Anzeige

Der Winter ist zwar noch nicht vorbei, dennoch informiert Norbert Heller, Inhaber der Heller Kanuschule im fränkischen Schnaittach, über die aktuelle Verordnung zur Befahrung der Pegnitz zwischen Neuhaus und dem Bahnhof Hohenstadt.

Regionale Kanulehrer und Bootsvermieter arbeiten hierbei ausgezeichnet mit den Behörden zusammen, um gleichzeitig seltene Pflanzen und Tiere in der Flusslandschaft zu schonen und den Pegnitzpaddlern weiterhin die Fahrt zu ermöglichen. Seit 2016 finden regelmäßig Kontrollen statt, somit ist jeder dazu aufgerufen sich an die Vorschriften zu halten, um Ärger zu vermeiden und den Kanusport nicht zu schädigen.

Eine Befahrung der Pegnitz mit SUP, Floß oder mit Schlauchbooten ist zwischen der Quelle und Bahnhof Hohenstadt ganzjährig verboten (dies gilt nicht für hochwertige Schlauchkajaks und Schlauchkanadier). Gruppenfahrten über zehn Boote sind verboten. Das Fahren gegen die Strömung ist ebenfalls verboten. Es muss immer in der Flussmitte gepaddelt werden, beziehungsweise an tiefster Stelle. Es dürfen nur die gut markierten offiziellen Ein- und Ausstiegstellen genutzt werden.

Bootsvermieter und Veranstalter müssen jede Aktivität spätestens zwei Wochen vorher beim Landratsamt Nürnberger Land und bei den ansässigen Gemeinden anmelden und es sind diverse Vorschriften einzuhalten. Nähere Auskünfte gibt Frau Oberleiter (unter c.oberleiter(at)nuernberger-land.de).

Für alle Paddler gilt: Die maximale Bootslänge ist sechs Meter, maximal drei Personen oder zwei Erwachsenen und zwei Kinder (nicht Jugendliche) je Boot.

Zwischen 01. November und 30. Juni ist die Strecke Neuhaus - Güntersthal immer gesperrt, ansonsten von 8 bis 15 Uhr befahrbar. Für die Strecke Güntersthal - Artelshofen wird unter www.hnd-daten.bayern.de mit einem Ampelsystem für die Mindestpegelvorschriften informiert, ob man hier aktuell paddeln darf oder nicht. Von Güntersthal bis Hohenstadt darf von 8 bis 18 Uhr gepaddelt werden.

Änderungen der Verordnung sind jederzeit möglich. Die vollständige und aktuellste Verordnung kann über c.oberleiter(at)nuernberger-land.de angefordert werden.

Anzeige