GrabnerMentaltipps_Profis
Über die Alpen

Wieder auf Tour: BIKE2BOAT

Ein zweites Mal mit Fahrrad, Anhänger und Kajak über die Alpen: Olaf Obsommer, Jens Klatt, Adrian Mattern und Bren Orton haben ihre ganz eigene Art, ein Plädoyer für klimaneutrales Reisen abzugeben.

Anzeige

Am 19. Juli ist er gestartet, der ungewöhnliche Wildwasser-Trip durch die Alpen: Mit dem Kajak auf dem Fahrradanhänger und insgesamt 60 Kilogramm Gepäck pro Person kämpft sich das Team um den preisgekrönten Filmemacher Olaf Obsommer von Fluss zu Fluss über den Alpenhauptkamm. Immer auf der Suche nach den spektakulärsten Wildflüssen.

Jeder kennt es, dieses zufriedenstellende Gefühl, aus eigener Kraft etwas erreicht zu haben. Egal ob es der erklommene Berggipfel, der überstandene Marathonlauf oder auch nur der ersehnte Biergarten nach der langen Fahrradtour ist – man ist einfach glücklich und zufrieden. Diese Philosophie steckt auch hinter dem Projekt »Bike2Boat«: By fair means, also aus eigener Kraft, wollen sich die vier Kajakfahrer Olaf Obsommer, Jens Klatt, Adrian Mattern und Bren Orton (https://bike2boat.eu/team-we-are-bike2boater) die Flussperlen der Alpen mit dem Rad erarbeiten – die rasanten Sturzfahrten auf den wilden Bächen werden so zu einem noch intensiveren Erlebnis.

Plädoyer für klimaneutrales Reisen

Gleichzeitig verfolgen die Athleten jedoch noch andere Ziele. Während sie normalerweise auf der Suche nach dem wilden Wasser um die Erde jetten und dabei riesige ökologische Fußabdrücke hinterlassen, wollen sie mit Bike2Boat ein Zeichen für klimaneutrales Reisen setzen und gleichzeitig für eine Weile der Alltagshektik entfliehen. Langsam, aber dafür ohne Jetlag wird das Team die Schönheiten der heimischen Alpen erleben. Auf dem Rad bleibt genügend Zeit, die gewonnenen Eindrücke zu verarbeiten und Land und Leute hautnah zu erleben.

Das Projekt

Drei Wochen wird das Team im Sattel und im Boot unterwegs sein. Aus dem oberbayerischen Inntal geht es etwa 660 Kilometer und knapp 10.000 Höhenmeter durch das Salzburger Land, vorbei am Großglockner nach Osttirol, Richtung Jaufenpass in Südtirol und über das Timmelsjoch ins Tiroler Ötztal.

Die Route im Detail: https://www.komoot.de/tour/219548768?ref=wtd

Alles, was Olaf, Jens, Adrian und Bren für ihren Trip brauchen, transportieren sie mit ihren Bikes: Boot, Paddel und Kajakausrüstung auf dem Fahrradhänger, alles andere wie Zelt, Schlafsack, Kleidung und Verpflegung in Packtaschen am Rad. Dabei können die Jungs auf die Erfahrung von zwei zurückliegenden Bike2Boat-Trips zurückgreifen: 2012 war das Team für eine Pilottour an der Westküste Norwegens unterwegs, ein Jahr später ging es 2000 Kilometer und 22.000 Höhenmeter von Cannes nach Venedig einmal den Alpenbogen entlang.

Alle Infos zu diesen und dem aktuellen Bike2Boat-Projekt gibt’s unter www.bike2boat.eu

Bike2Boat in den Medien: https://bike2boat.eu/publications-in-the-media

Fakten Bike2Boat

Strecke: 661 km

Höhenmeter: 9640

Zeitraum: 21 Tage (19. Juli bis ca. 12. August)

Flüsse:

1. Saalach in Lofer, Abschnitt Teufelsschlucht

2. Kalserbach, Abschnitt Durchbruchsschlucht. Osttirol

3. Schwarzach / Defferegenbach, Abschnitt Wasserfallstrecke

4. Reinbach Wasserfälle, Sand in Taufers Südtirol

5. Rienz Schlucht, Brunneck, Südtirol

6. Passeier Klamm bei Moos, Südtirol

7. Gurgler Ache, Ötztal Tirol

8. Venter Ache, Ötztal Tirol

9. Ötztaler Ache, Ötztal Tirol

Pässe:

Großglockner Hochalpenstraße (2576 m)

Klammljoch (2288 m)

Jaufenpass (2094 m)

Timmelsjoch (2474 m)