Springe direkt zu: Hauptnavigation Inhaltsbereich Zusätzliche Informationen und Links Bereichsnavigation Servicenavigation



Inhaltsbereich

Test & Technik

ZET Raptor

Der Raptor macht auf Anhieb alles richtig – sportlich-innovatives Design, beste Fahreigenschaften und das ganze zu einem Preis, bei dem man nicht zweimal überlegen muss. Kurzum, ein KANU Super-Tipp!

Der Raptor von ZET.

Das ist stark! Das erste Modell der neuen tschechischen Kajakmarke ZET ist gleich ein Volltreffer. Und was fu?r einer. Der Raptor entstammt einer Kooperation von Extremkajaker Honza Lasko mit der tschechischen Kajakwerft Zelezny. Das Resultat: ein Kajak, das fahrtechnisch, mit seiner Ausstattung und nicht zuletzt auch optisch u?berzeugt. Der Reihe nach: Sowohl in schnellem und wuchtigem, aber auch in steilem Wildwasser besticht der Raptor mit Beschleunigung, Drehfreudigkeit, Auftauchverhalten, pra?ziser Linienfu?hrung, Dynamik – kurzum in allen fu?r einen Creeker relevanten Belangen. Das Beeindruckende am Raptor sind seine vo?llig ausgewogenen Fahreigenschaften, er zeigt schlichtweg keine Schwa?chen. Das erste Mal im Raptor und gleich Wildwasser V unterm Bug? Kein Problem, langes Einfahren ist u?berflu?ssig. Der Raptor setzt den Impuls des Paddlers pra?zise um, man fu?hlt sich sofort vertraut mit dem Kajak. Auch bei der Ausstattung sind keine Ma?ngel erkennbar. Die gute Ergonomie des Cockpits fa?llt angenehm auf, das innovative PE-Trapez nimmt den (warmen) Schaumsitz auf und versteift die Bootshu?lle. Außer fu?r die Aufha?ngung der Prallplatte gibt es keine Bohrungen in der Bootshu?lle. Einziges Manko: Zumindest im Testboot ging langbeinigen Paddler der Verstellweg der Prallplatte aus.

FAZIT: Ein performanter Creeker mit harmonischen Fahreigenschaften fu?r unter 1000 Euro. Noch Fragen?

Das Heft nachbestellen könnt ihr unter:

Tel: 01805/354050-2613

E-Mail: bestellservice@scw-media.de

ALLE KANDIDATEN IM WILDWASSER-TEST 2011

Auf Herz und Nieren: Der Wildwasser-Kajaktest 2011

Zwei Tage, drei Flussperlen, sechs brandneue Wildwasserkajaks – und die Hochwasserwelle rollt durch den Schwarzwald. Perfekte Bedingungen für den Wildwasser-Kajaktest 2011.

Prijon Pure XL

2,70 Meter und 330 Liter Volumen, das klingt nach einem schweren Kaliber. Rückläufe, Wasserfälle? Alles kein Problem. Trotzdem ist der Prijon Pure XL drehfreudig und auch im technischen Wildwasser präzise zu manövrieren.

Fluid Detox L

Groß und bullig, der SUV unter den Creekern. Der Detox L fühlt sich im knackigen Wildwasser genauso wohl wie beim Surfen.

Robson Twenty

Robson feiert runden Geburtstag, und bedankt sich bei der Kajak-Community mit einem neuen Creeker. Robsons Twenty ist schnell, wendig und begeistert die Paddelwelt – ein KANU Super-Tipp!

Jackson Villain

Der vermeintliche Bösewicht von Jackson erweist sich im Test als äußerst gutmütig, bequem und brav. Dafür schneidet er durch Walzen und Rückläufe wie durch Butter. Das Patentrezept des Jackson Villain: Volumen satt.

EXO XT 300

Erstmals dabei in einem KANU-Bootstest: die Kajakbauer von EXO aus Ligurien. Der tiefergelegte Flitzer XT 300 überrascht mit geringem Gewicht und fordert einen aktiven Fahrstil.

ZET Raptor

Der Raptor macht auf Anhieb alles richtig – sportlich-innovatives Design, beste Fahreigenschaften und das ganze zu einem Preis, bei dem man nicht zweimal überlegen muss. Kurzum, ein KANU Super-Tipp!

Zusätzliche Informationen und Links

News

22.10.2014

Kajakvortrag bei Globetrotter in München

Boby Frieser von der Sportbande hat sich in der vergangenen Saison ...
13.10.2014

Jubiläumsheft: KANU 7/2014

Hoch die Tassen! Das KANU-Magazin wird 20 und das feiern wir – ...
09.10.2014

Messe-Neuheiten: Young Pirates

»Männä, es geht weiddää!« Dass Schorschi Schauf weiß, wie ...

Gebrauchtmarkt-Ticker

Aktuelle Veranstaltungen

z
Oktober 2014
M D M D F S S
  
89101112
13
14
15
16
17
18
19
202122232425
26
2728293031  
w