Springe direkt zu: Hauptnavigation Inhaltsbereich Zusätzliche Informationen und Links Bereichsnavigation Servicenavigation



Inhaltsbereich

Szene

Nasvidenje: Das Soca-Saisonfinale 2011

14. November 2011 von Franz Puckl, Christoph Scheuermann

Elf herrliche Paddeltage lang währte das Saisonfinale der Kanuschule Kitzalp im spätherbstlichen, teils winterlichen Socatal. Von 21. Oktober bis 1. November paddelten 180 Teilnehmer auf Soca, Koritnica und Nadiza, Technik- und Sicherheitsworkshops ergänzen das Programm.

Foto zum Saisonfinale der Kanuschule Kitzalp an der Soca 2011.
Auf der Oberen Soca.
Foto: Archiv Franz Puckl

Das Basislager im Kamp Koren am Ende der Abseilstrecke in Kobarid bot neben Zeltmöglichkeiten luxuriösen Standard in sechs gemütlichen Blockhaus-Bungalows.
In den ersten Tagen herrschte durchgängig schönes Wetter und perfekte Wasserstände. Täglich waren mehrere Gruppen zwischen zweitem Canyon und Kobarid unterwegs. Eine Gruppe wurde von Franz Puckl persönlich geführt, so gab es neben dem Paddeln auch immer wieder nützliche Tipps zu Technik und Ausrüstung. Das Testmaterial von Robson und Ophion erfreute sich großer Beliebtheit. Die Kanuschule Kitzalp stellte Boote von Dagger, Wave Sport und Pyranha zur Verfügung. Auch im nahegelegenen Paddelladen von Alpin Action deckten sich viele Teilnehmer beim Saisonabverkauf ein. Überhaupt hat mittlerweile die Kajakwelt das Socatal als attraktives Ziel entdeckt, um das Paddeljahr auszuläuten. »Ich denke, dass in der letzten Oktoberwoche locker 350 Paddler im  Tal unterwegs waren,« freut sich Franz Puckl.

Foto zum Saisonfinale der Kanuschule Kitzalp an der Soca 2011.
Felsengassen im Kalkgestein auf der Nadiza.
Foto: Archiv Franz Puckl

Fast schon mit eingeplant ist der Regen, der meist um diese Zeit über die Julischen Alpen hereinbricht. Während den Rest vom Jahr nur die Standardetappen auf Soca und Koritnica bleiben, läuft ein kaum bekannter Nebenfluss zu Hochform auf. Die Nadiza durchquert als Natisone das Friaul und mündet in den unteren Isonzo. Bevor der Wildling jedoch die Grenze bei Cividale passiert, bricht er auf slowenischem Gebiet durch wilde Felsschluchten. Die interessanten Strecken rund um das Dörfchen Podbela sind in weniger als einer halben Stunde von Kobarid zu erreichen. Während des Saisonfinales, war der kaum bekannte Bach zur Freude der Teilnehmer an gleich drei Tagen paddelbar.

Auch das Lagerleben bot reichlich Abwechslung: Die Fotos und Filme des Tages wurden auf große Leinwand projiziert und nebenan flackerte das Lagerfeuer. Sicherheitstechniken wurden bei den °hf Wurfsack Games praktiziert, beim Boof Contest wurde der Champion im Freiflug ermittelt. Überraschend auch der etwas ominöse Wettbewerb des Goldenen Schusses (hierzu freut sich auch die Redaktion über Aufklärung).

Foto zum Saisonfinale der Kanuschule Kitzalp an der Soca 2011.
Entspanntes Schwofen auf der Party am Kamp Koren.
Foto: Archiv Franz Puckl

Auf der Party wärmten hundert Liter Gratis-Glühwein, der Höhepunkt der Woche war aber unumstritten die 20-Jahr-Feier des Kamp Koren, die Camp-Chefin Lydia und Franz gemeinsam veranstalteten. Livemusik, Tanz, Videowall mit Kajakfilmen und Freunde aus acht Nationen machten das Fest zu einem ganz besonderen Abend.

Beachtlich auch das Einzugsgebiet der Soca-Pilger: Die Teilnehmer zwischen 16 und 65 Jahren reisten zum Teil aus Bremen, Berlin und sogar Rom an.

So war's 2010

Foto zum Saisonfinale der Kanuschule Kitzalp an der Soca.
05.11.2010

Rückblick: Soca-Saisonfinale 2010

Vom 22. Oktober bis zum 1. November hatte Franz Puckl mit seiner Kanuschule Kitzalp die Paddlerwelt ins Socatal geladen. Mit der Jahreszeit angemessenem, wechselhaftem Wasser und Wetter wurde auf den Flüssen um Kobarid viel gepaddelt und am Kamp Koren ausdauernd gefeiert.

Zusätzliche Informationen und Links

News

26.08.2014

Der Mythos lebt: Lofer Rodeo 2014

Vom 20. bis 21. September steigt nach über einem Jahrzehnt Pause ...
21.08.2014

Lieber zum Lipno-Ablass?

Einmal im Jahr Ende August öffnen sich die Schleusen des ...
06.08.2014

Kampf der Giganten

Im Rahmen des Slalom-Weltcup-Finales messen sich am 17. August ...

Aktuelle Veranstaltungen

z
September 2014
M D M D F S S
1234567
891011
12
13
14
15161718192021
22232425262728
     
w